Leichte Sprache| A A A
Die Größe der Schrift und Grafiken lässt sich wie folgt ändern: Strg-Taste gedrückt halten und Taste + oder - drücken. Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.
Direkt-Kontakt 030 123 456 789
Tannenhof Einrichtung Tannenhof Einrichtung

Wohngruppe Haus auf dem Hügel

Die stationäre Wohngruppe Haus auf dem Hügel ist eine Einrichtung für Kinder, die zeitweise nicht bei ihrer Familie wohnen können. Sie werden in unserer stationären Wohngruppe 24 Stunden am Tag intensivtherapeutisch betreut und beschult. Die Eltern werden in den Alltag der Kinder mit einbezogen und dabei unterstützt, eine tragfähige Basis für ein gutes zukünftiges Zusammenleben zu schaffen.

Angebote

Angebote

  • 8 Plätze gemäß § 34 SGB VIII oder § 35a SGB VIII für Kinder im Grundschulalter
  • 24 Stunden Betreuung
  • Individuelle Förderung
  • Sozialpädagogisches Gruppentraining
  • Systemische Elternberatung, Familientherapie und Elterncoaching
  • Beschulung in Kleinstklassen
  • Krisenintervention

Details zu dem umfangreichen Angebot der Wohngruppe Haus auf dem Hügel finden Sie in unserem Flyer.

Flyer Wohngruppe Haus auf dem Hügel (pdf)

Wohngruppe Haus auf dem Hügel

Stationäre Wohngruppe Haus auf dem Hügel
Klausdorfer Weg 12
12307 Berlin-Lichtenrade

030 / 30 36 03 - 36

030 / 30 36 03 - 37

wohngruppe@tannenhof.de

Besonderheiten der Einrichtung

24-Stunden Betreuung

Das pädagogische Team unterstützt und begleitet die Kinder bei der Bewältigung aller täglichen Anforderungen. Die Bearbeitung von psychischen und seelischen Belastungen findet im Rahmen des therapeutischen Angebotes statt.

Unterricht vor Ort

Die Wohngruppe steht sowohl Kindern offen, die den Schulalltag in einer Regelschule nicht mehr bewältigen können, als auch Kindern, die weiterhin die Regelschule besuchen. In Kooperation mit der Annedore-Leber- und der Nahariya-Grundschule erhalten die Kinder in kleinen Gruppen Unterricht. Er findet in Klassenräumen auf dem nahegelegenen Kinderhof Lichtenrade statt.

Ein wichtiger Schwerpunkt: Elternarbeit

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist von besonderer Bedeutung. Wir helfen ihnen, die eigenen Erziehungskompetenzen weiterzuentwickeln. Das passiert unter anderem in Einzelgesprächen, Familiengesprächen und regelmäßigen Eltern-Kind-Aktivitäten. Außerdem werden die Eltern regelmäßig in den Alltag ihre Kinder einbezogen, wie z.B. die Organisation und Durchführung von Arztbesuchen und gemeinsame Einkäufe. Nach Absprache haben Eltern die Möglichkeit der zeitweisen Übernachtung mit ihren Kindern in der Wohngruppe.

Lage und Unterbringung

Lage und Unterbringung

  • Nahe der S-Bahn-Station Bahnhof Lichtenrade
  • Die Kinder wohnen in Einzel- oder Zweibettzimmern; es gibt großzügige Gruppenräume und der Hausmittelpunkt ist die große Wohnküche
  • Stets wiederkehrende, verbindliche Tagesstruktur mit festen und regelmäßigen Abläufen

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt nach der Bewilligung durch den Regionalen Sozialpädagogischen Dienst des Jugendamtes. Das Jugendamt stellt den Bedarf dieser Maßnahme gemäß einer Hilfe zur Erziehung nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit §§ 34 oder 35a SGB VIII fest. Außerdem ist für die Beschulung das Aufnahme- und Genehmigungsverfahren der Schulverwaltung notwendig. Die Genehmigung des zuständigen Schulrates muss eingeholt werden.

Die Übersicht zu freien Plätzen finden Sie im Angebot von Soziales-im-Netz.

Aufnahmeplanung und -koordination

030 / 30 36 03 - 36

030 / 30 36 03 - 37

wohngruppe@tannenhof.de

Zertifizierungen

Der Träger ist seit 2006 gemäß DIN EN ISO 9001 durch die DQS zertifiziert und von der Berliner Senatsverwaltung für Jugend als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII anerkannt.

Team

Susanne Roth

Leitung
Dipl.-Sozialpädagogin / Familientherapeutin
susanne.roth@tannenhof.de

Babett Schott

Fachteamleitung Wohngruppen im Verbund
Dipl.-Sozialpädagogin / Familientherapeutin / Kinderschutzfachkraft gem. § 8a SGB VIII
babett.schott@tannenhof.de