Leichte Sprache| A A A
Die Größe der Schrift und Grafiken lässt sich wie folgt ändern: Strg-Taste gedrückt halten und Taste + oder - drücken. Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.
Direkt-Kontakt 030 123 456 789
Tannenhof Einrichtung Tannenhof Einrichtung

Ambulante Rehabilitation und Ambulante Nachsorge im Zentrum für Gesundheit und Rehabilitation

Die Ambulante Rehabilitation und Ambulante Nachsorge im Zentrum für Gesundheit und Rehabilitation (ZGR) liegt verkehrsgünstig in Berlin-Wilmersdorf. Es eröffnet Menschen einen möglichst frühen Ausstieg aus der Sucht, idealerweise noch bevor eine manifeste Abhängigkeit entsteht. Aber auch Abhängige, die noch sicher in ihrem Alltag aus Arbeit, Studium, Schule, Familie und Freunden verankert sind, sind in der Ambulanten Therapie willkommen. Wir unterstützen beide Gruppen dabei, in ihrem Alltag zu einem zufriedenen, suchtmittelfreiem Leben zu finden.

Worauf wir gemeinsam hinarbeiten

Die Therapieteilnehmer entwickeln mit uns und in der Gruppe neue Lösungen für ihre persönliche Situation. Sie gewinnen an Selbstwertgefühl, bauen ihre persönlichen Stärken aus und kennen ihre Suchtmuster. Sie erlangen immer mehr Sicherheit in der Abstinenz und ganz besonders in der Bewältigung schwieriger Situationen.

Ambulante Angebote

im Zentrum für Gesundheit und Rehabilitation
Blissestraße 2-6
10713 Berlin-Wilmersorf

030 / 86 39 19 0-20

030 / 88 14 08 5

ambulanteangebote-berlin@tannenhof.de

Ambulante Rehabilitation

Die Ambulante Rehabilitation eröffnet Menschen einen möglichst frühen Ausstieg aus der Sucht, idealerweise noch bevor eine manifeste Abhängigkeit entsteht. Aber auch Abhängige, die noch sicher in ihrem Alltag aus Arbeit, Studium, Schule, Familie und Freunden verankert sind, sind in der Ambulanten Therapie willkommen. Genauso kann die Ambulante Rehabilitation auch mit anderen Therapieangeboten kombiniert werden.

Die Therapieteilnehmer entwickeln mit uns und in der Gruppe neue Lösungen für ihre persönliche Situation. Sie gewinnen an Selbstwertgefühl, bauen ihre persönlichen Stärken aus und kennen ihre Suchtmuster.

Sie erlangen immer mehr Sicherheit in der Abstinenz und ganz besonders in der Bewältigung schwieriger Situationen.

Therapieangebote

Die Therapie im Überblick

  • Ambulante Suchttherapie für stark suchtgefährdete bis abhängige Erwachsene
  • Indikationen: Abhängigkeit(en) von Alkohol, Medikamenten, Drogen
  • Individueller Therapieplan, Gruppentherapie sowie Einzelgespräche (bei Bedarf)
  • Therapiedauer: 12 Monate, Verlängerung auf 18 Monate möglich

    Details zu dem umfangreichen Therapieangebot der Ambulanten Rehabilitation und Ambulante Nachsorge von Akkupunktur bis Familienaufstellung finden Sie in unserem Flyer. Weitere Informationsmaterialien zum Download finden Sie am Ende dieser Seite.

Flyer Ambulante Therapie Berlin (pdf)

Ambulante Nachsorge

Die Ambulante Nachsorge ist kein Reha-Angebot mehr, sondern sie schließt sich an Therapie an und dauert in der Regel zwischen 6 u- 12 Monate. Sie unterstützt bei der Abstinenzsicherung und ist in der Regel nach einem Einzel-Erstgespräch ein Gruppenangebot. Wir bieten eine Vielzahl von verschiedenen Gruppenterminen an:

Nachsorge-Gruppen Berlin
Gruppe Uhrzeit Rhythmus Ansprechpartner Vertretung
Dienstag im ZGR, Blissestr. 2-6 17:00 Uhr wöchentlich Herr Oßwald Therapeutische/-r Mitarbeiter/-in
Dienstag in Pfalzburger, Pfalzburgerstr. 35-38 16:30 Uhr wöchentlich Frau Jeschke Therapeutische/-r Mitarbeiter/-in
Dienstag in Pfalzburger, Pfalzburgerstr. 35-38 18:30 Uhr wöchentlich Frau Jeschke Therapeutische/-r Mitarbeiter/-in
Mittwoch im ZGR, Blissestr. 2-6 17:30 Uhr wöchentlich Herr Schützeberg Therapeutische/-r Mitarbeiter/-in
Donnerstag im Tannenhof, Mozartstr. 32-36, Lichtenrade 14:30 Uhr wöchentlich Frau Waldschmidt Therapeutische/-r Mitarbeiter/-in
Freitag, Crellestr. 14, Schöneberg 16:00 Uhr wöchentlich Frau Schröder-Bonvillain Therapeutische/-r Mitarbeiter/-in

Wir unterstützen alle Gruppen dabei, in ihrem Alltag zu einem zufriedenen, suchtmittelfreiem Leben zu finden.

Besonderheiten der Einrichtung

Die Sucht im Alltag bewältigen

Die Ambulante Therapie ermöglicht den Ausstieg aus der Sucht, ohne aus dem eigenen Alltag auszusteigen. Dadurch ist die therapeutische Unterstützung besonders lebensnah. Individuelle Konflikte und Rückfallgefahren können ganz konkret bearbeitet und bewältigt werden.

Lage und Therapiezeiten

Lage und Therapiezeiten

  • Zentrale, verkehrsgünstig sehr gute Lage in Berlin-Wilmersdorf
  • Einzelgespräch pro Woche
  • 1 Gruppengespräch pro Woche
  • Halbjährliche intensivtherapeutische Einheiten
  • Freiwillige Teilnahme an Sportgruppen

Aufnahme

Die wichtigste Frage klären wir gleich am Anfang: ob eine Aufnahme des Betreffenden in das ambulante Programm sinnvoll ist. Die Antwort finden wir gemeinsam und nehmen uns dabei die nötige Zeit, meistens ein bis zwei Vorgespräche.
Halten wir die ambulante Behandlung für sinnvoll, wird die Kostenübernahme beantragt. Sobald diese vorliegt, kann die ambulante Therapie beginnen. Davor bietet sich eine Teilnahme in der wöchentlichen Therapievorbereitungsgruppe in unserem Zentrum für Gesundheit und Rehabilitation an.

Spätestens mit Therapiebeginn muss der Betreffende auf Drogen und Alkohol verzichten. Wir erwarten eine verbindliche, aktive Teilnahme an allen vereinbarten Terminen.

Für alle Fragen zur Aufnahmevorbereitung, weitere Informationen oder einen Gesprächstermin wenden Sie sich bitte an:

Aufnahmeplanung und -koordination

 030 / 86 39 19 0 - 20

030 / 88 14 08 5

ambulanteangebote-berlin@tannenhof.de

Zertifizierungen

Die Ambulante Therapie im ZGR ist von der Deutschen Rentenversicherung Bund anerkannt. Der Träger ist seit 2006 gemäß DIN EN ISO 9001 durch die DQS zertifiziert.
Die Ambulante Rehabilitation und Nachsorge ist zudem als Einrichtung gemäß § 35, 36 BtmG anerkannt. Hinter diesen Paragraphen verbirgt sich das Konzept „Therapie statt Haftstrafe“ für süchtige Straftäter.