Leichte Sprache| A A A
Die Größe der Schrift und Grafiken lässt sich wie folgt ändern: Strg-Taste gedrückt halten und Taste + oder - drücken. Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.
Direkt-Kontakt 030 123 456 789

Be smart – Don’t start

Der seit 1997 international stattfindende Nichtraucherwettbewerb Be Smart – Don`t Start ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs bis acht konzipiert. Er kann aber bereits in der fünften Klasse durchgeführt werden, wenn Rauchen hier schon ein Thema ist. Ältere Klassen können ebenfalls an dem Wettbewerb teilnehmen, wenn sie keine oder nur wenige rauchende Schülerinnen oder Schüler haben.

Ziele des Programms

Be smart – Don’t start gehört zu den in den Gesundheitszielen des Landes Brandenburg festgeschriebenem Landesprogramm „Brandenburg rauchfrei“. Der Wettbewerb gilt als Setting- bezogene Maßnahme. Er verfolgt das Ziel, das Einstiegsalter zu verschieben und das Nichtrauchen zu fördern.

Bestandteile von "Be smart - Don't start"

  • Internationaler Nichtraucherwettbewerb
  • Zusätzliche Aktionen im Rahmen des Wettbewerbs
  • Website:  besmart.info

Besonderheiten

Selbständige und kreative Auseinandersetzung mit dem Thema (Nicht-)Rauchen

Be smart – don’t start regt die Kinder an, sich mit dem Thema Rauchen und Nichtrauchen auseinanderzusetzen. Sie entwickeln ein Bewusstsein für die Motivationen und das Suchtpotenzial, so dass sie einen persönlichen Standpunkt entwickeln und vertreten können.

Träger

In Brandenburg wird das Projekt von der Zentralstelle für Suchtprävention an der Brandenburgischen Landesstelle für Suchtfragen in Potsdam koordiniert. Für die regionale Betreuung sind die überregionalen Suchtpräventionsfachstellen in ihren Zuschnitten zuständig. Für die Regionen Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Landkreis Dahme Spreewald, Elbe Elster und die Stadt Cottbus ist die überregionale Suchtpräventionsfachstelle vom Tannenhof Berlin-Brandenburg Ansprechpartner und koordiniert die Abschlussveranstaltungen.

Anmeldung

Um mehr über Be smart – Don’t start zu erfahren, wenden Sie sich bitte an die Überregionale Suchtpräventionsfachstelle des Tannenhofs Berlin-Brandenburg

Überregionale Suchtpräventionsfachstelle
Ellen Martin, Dipl.-Pädagogin
Beethovenweg 14b
15907 Lübben

03546/18 65 - 56

03546/22 54 - 99

ellen.martin@tannenhof.de

Unsere Partner und Förderer

Landesweit

Vom Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz wird ein Landespreis an eine erfolgreiche Klasse in Höhe von 200,00 € ausgelost sowie 1.000,00 € an mehrfach teilnehmende Klassen vergeben.

In den Regionen
  • Schulträger
  • Präventionsräte der Landkreise
  • Fachbereiche der Landkreise
  • Gemeindeämter
  • Freie Träger
  • Sparkassen