Leichte Sprache| A A A
Die Größe der Schrift und Grafiken lässt sich wie folgt ändern: Strg-Taste gedrückt halten und Taste + oder - drücken. Mit Strg und 0 (Null) können Sie die Schriftgröße wieder auf den Standard zurücksetzen.
Direkt-Kontakt 030 123 456 789
Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof
Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof
Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof
Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof
Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof Tannenhof Einrichtung Wohngruppe Kinderhof

Wohngruppe Kinderhof

Auf dem Kinderhof Lichtenrade ist neben zwei Tagesgruppen auch die stationäre Wohngruppe Kinderhof untergebracht. Hier leben Kinder, die zeitweise nicht bei ihrer Familie wohnen können. Sie werden 24 Stunden am Tag intensivtherapeutisch betreut und beschult. Mit seinen Freiflächen und der Gartenanlage bietet das Gelände des Kinderhofs ihnen viel Platz zum Spielen und Toben. Um eine tragfähige Basis für ein gutes zukünftiges Zusammenleben zu schaffen, werden die Eltern in den Alltag der Kinder mit einbezogen und in ihrer Erziehungsarbeit unterstützt.

Angebote

Angebote

  • 8 Plätze gemäß § 34 SGB VIII oder § 35a SGB VIII für Kinder im Grundschulalter
  • 24 Stunden Betreuung
  • Individuelle Förderung
  • Sozialpädagogisches Gruppentraining
  • Systemische Elternberatung, Familientherapie und Elterncoaching
  • Beschulung in Kleinstklassen
  • Krisenintervention

Details zu dem umfangreichen Angebot der Wohngruppe Kinderhof finden Sie in unserem Flyer.

Flyer Wohngruppe Kinderhof (pdf)

Wohngruppe Kinderhof

Stationäre Wohngruppe Kinderhof
Alt Lichtenrade 78
12309 Berlin Berlin-Lichtenrade

030 / 6 43 16 62 - 50

030 / 6 43 16 62 - 55

wohngruppe-kinderhof@tannenhof.de

Besonderheiten der Einrichtung

24-Stunden Betreuung

Das pädagogische Team unterstützt und begleitet die Kinder bei der Bewältigung aller täglichen Anforderungen. Die Bearbeitung von psychischen und seelischen Belastungen findet im Rahmen des therapeutischen Angebotes statt.

Unterricht vor Ort

Die Beschulung findet in einer Kleinstklassen von je fünf Kindern jahrgangsübergreifend durch Lehrer der Kooperationsschulen statt. Der Unterricht basiert auf den Berliner Rahmenlehrplänen und den dort ausgewiesenen inhaltlichen Schwerpunktsetzungen der einzelnen Klassenstufen.

Eine wichtige Komponente: Elternarbeit

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist von besonderer Bedeutung. Wir helfen ihnen, die eigenen Erziehungskompetenzen weiterzuentwickeln. Das passiert unter anderem in Einzelgesprächen, Familiengesprächen und regelmäßigen Eltern-Kind-Aktivitäten. Außerdem werden sie aktiv in den Alltag ihrer Kinder einbezogen, wie z.B. die Organisation und Durchführung von Arztbesuchen und gemeinsame Einkäufe. Nach Absprache haben Eltern die Möglichkeit der zeitweisen Übernachtung mit ihren Kindern in der Wohngruppe.

Lage und Unterbringung

Lage und Unterbringung

  • Verkehrsgünstige Lage in Lichtenrade
  • Die Kinder wohnen in Einzel- und Zweibettzimmern; es gibt großzügige Gruppenräume und derHausmittelpunkt ist die große Wohnküche
  • Stets wiederkehrende, verbindliche Tagesstruktur mit festen und regelmäßigen Abläufen

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt nach der Bewilligung durch den Regionalen Sozialpädagogischen Dienst des Jugendamtes. Das Jugendamt stellt den Bedarf dieser Maßnahme gemäß einer Hilfe zur Erziehung nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit §§ 34, 35a SGB VIII fest. Außerdem ist für die Beschulung das Aufnahme- und Genehmigungsverfahren der Schulverwaltung notwendig. Die Genehmigung des zuständigen Schulrates muss eingeholt werden.

Die Übersicht zu freien Plätzen finden Sie im Angebot von Soziales-im-Netz.

Aufnahmeplanung und -koordination

030 / 6 43 16 62 - 50

030 / 6 43 16 62 - 55

wohngruppe-kinderhof@tannenhof.de

Zertifizierungen

Der Träger ist seit 2006 gemäß DIN EN ISO 9001 durch die DQS zertifiziert und von der Berliner Senatsverwaltung für Jugend als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII anerkannt.